Techniktürme

 

Anfang November wurden die Techniktürme durch Herrn Bürgermeister Gerhard Anzengruber im Beisein von Direktor Peter Mayer und den Sponsoren Herrn Campitelli (Firma Spryflash) und der Elternvertretung feierlich an die Schüler der 3. und 4. Klasse übergeben.

Sie sind das Herzstück unseres neuen Freigegenstandes und Schulschwerpunktes „Naturwissenschaft und Technik“ . Anhand von 40 wohlgeordneten Kisten mit Gebrauchsanleitung können die Kinder selbstständig forschen, experimentieren und werkeln.
So können sie ein Haus entwerfen und aus kleinen Ziegelsteinen bauen , Seife oder Haargel herstellen, mit Strom experimentieren, verschmutztes Wasser reinigen oder einen Flipper oder Bagger bauen.
Die Volksschule Dürrnberg ist die erste Schule in Österreich, die dieses Konzept des Unterrichts einsetzt und damit Pilotschule.

Der Freigegenstand wird in 2 Gruppen mit jeweils 2 Schwerpunkten geführt, für die man sich anmelden konnte.

a. Forschen und Experimentieren: Hier beschäftigen sich die Schüler neben den Techniktürmen mit Experimentierkästen und den Wissenstürmen der Firma Bosch.

b. Konstruktion und Technik: Hier beschäftigen sich die Schüler vor allem mit Lego- und Fischertechnik aber auch mit den Techniktürmen und Wissenstürmen der Firma Bosch